DRK-Kleidercontainer Foto: A. Zelck / DRKS
KleidercontainerfinderKleidercontainerfinder

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote

DRK-Kleidercontainersuche

Kleidercontainer

BRK Kleidersammlung

Altkleider gehören nicht in den Müll – denn Altkleider helfen zu helfen. Jeder Deutsche kauft pro Jahr rund 12 kg neue, modische Kleidung. Doch wohin mit der alten Kleidung? Ein Teil der gut erhaltenen Kleiderspenden geht in die Kleiderläden des BRK. Dort wird die Kleidung sortiert, aufbereitet und weitergegeben.

Was geschieht mit der gespendeten Kleidung?

Den größeren Teil, meist beschädigte Textilien und nicht mehr tragbare Textilien, gibt das Rote Kreuz an eine Verwertungsgesellschaft, die die wertvollen Rohstoffe weiterverarbeitet. So entstehen zum Beispiel Fußmatten, Autositzbezüge oder Putzlappen.

Fünf Prozent der gesammelten Kleidung werden in zentralen Katastrophenschutzlagern nach Klimazonen getrennt bereit gehalten.

Leider landen viele Tonnen gebrauchte Kleidung im Hausmüll, vergrößern den Müllberg und stellen eine Belastung für die Umwelt dar. Denn vielen Bundesbürgern ist nicht bekannt, dass Textilien mit synthetischen Stoffen wie Polyester oder Polyamid laut deutschem Abfallgesetz als Sondermüll einzuordnen sind.

Mit dem Erlös kann das BRK die Jugendarbeit, den Suchdienst, die Kleiderkammern selbst oder unsere ehrenamtlichen Bereitschaften unterstützen, wie zur Anschaffung von Ausrüstung, die im Katastrophenschutz benötigt wird.

Kleidercontainer
Kleidercontainer

Der BRK Kreisverband Mühldorf sammelt Kleider und Schuhe in landkreisweit aufgestellten Containern. Unsere Container werden regelmäßig wöchentlich geleert und der Inhalt wird bereits vor Ort von Hand aussortiert. Ihre Spende hilft uns helfen!

 In die Sammlung gehören, und zwar ausschließlich:

  • Schuhe
  • Gewand
  • Accessoires (z.B. Gürtel und kleine Handtaschen)
  • Haushaltswäsche (wie beispielsweise Tischdecken und Gardinen)
  • Wäsche (z.B. Bettbezüge und Handtücher, aber bitte keine WC-Vorleger!)
  • Schlafsäcke
  • Federbetten

WICHTIG: bitte Kleidung und Schuhe getrennt voneinander verpacken! Verwenden Sie am besten Müllsäcke oder Einkaufstüten aus Plastik. Ungeeignet sind: Papiertüten, Thermotüten mit Griffbügeln, jegliche Art von Pappkarton, weiße PP Gewebesäcke, Erntesäcke aus Jute, Stoffbeutel, Kissenbezüge.

 Was nicht in die Kleidersammlung gehört:

  • keine Roll-/Schlitt-/Skischuhe, Schwimmflossen
  • keine Steppdecken
  • keine Sofakissen
  • keine Gartenstuhlauflagen
  • keine Teppiche
  • keine Putzlappen
  • keine Dämmstoffe und kein Schaumstoff
  • keine Stoffreste und keine Schneidereiabfälle
  • keine Wollknäuel und keine Kurzwaren
  • keine Kleiderbügel
  • und, natürlich keine nassen Sachen

Matratzen und Möbel können wir leider nicht annehmen. Bei Reklamationen oder versehentlichem Einwurf von Kleidung können sie uns während der Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 08631 / 3655 -75 erreichen.